Patienteninformationen

Verordnungsweg

Damit wir Sie behandeln können, benötigen wir eine ärztliche Verordnung. Dies gilt sowohl für Kassen – als auch Privatpatienten.

Diese Verordnung muss der Hausarzt, Neurologe, Kinderarzt, Kinder- und Jugendpsychiater, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Phoniater, Zahnarzt oder Kieferorthopäde ausstellen.

Falls von Ihrem Arzt verordnet, führen wir selbstverständlich auch Hausbesuche durch.

Wie geht es dann weiter

Sie vereinbaren mit uns einen Termin und bringen zur Erstuntersuchung bereits bitte die Verordnung mit.

Nach einem ausführlichen Erstgespräch erstellen wir sodann für Sie bzw. für Ihr Kind einen ausführlichen Behandlungsplan.

Die Dauer der Therapie richtet sich nach dem Ausmaß des Störungsbildes.

Die Therapie findet ein- bis zweimal wöchentlich statt.

Sofern es uns therapeutisch als sinnvoll erscheint, begrüßen wir es sehr, wenn Sie als Mutter oder Vater an den therapeutischen Sitzungen Ihres Kindes teilnehmen möchten, um Ihnen und Ihrem Kind die häusliche Umsetzung zu erleichtern und somit möglichst schnelle und effektive Fortschritte erzielen zu können.